Schlagwort: OTC

August 19, 2015 wp_meschede No comments exist

Erstattung rezeptfreier Arzneimittel!

Das grüne Rezept kann der Arzt dafür nutzen, um ein nicht verschreibungspflichtiges Medikament zu empfehlen. Das können zum Beispiel pflanzliche oder homöopathische Präparate sein. Das Rezept dient einerseits als Merkhilfe für den Patienten und, das ist vielen nicht bekannt, bei vielen Krankenkassen zur Erstattung von freiverkäuflichen Arzneimitteln. Auch Schwangere können ärztlich verordnete Präparate wie Folsäure, Magnesium und Eisenpräparate bei vielen Krankenkassen zur Erstattung einreichen.

Aus diesem Grund wird seit 2015 ein neuer Hinweis auf den Rezepten angegeben: “«Dieses Rezept können Sie bei vielen gesetzlichen Krankenkassen zur Voll- oder Teilerstattung als Satzungsleistung einreichen»”.

Welche von den jeweiligen Arzneimitteln von Ihrer Kasse bezahlt wird, kann jede Kasse in ihren Satzungsleistungen selbst festlegen. Die jährlichen Obergrenzen für die Erstattung variieren stark, zudem verlangen einige Krankenkassen eine jährliche Selbstbeteiligung. Eine pauschale Aussage, was die jeweilige Krankenkasse erstatte, ist nicht möglich. Aber auch wenn die Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt, können diese bei der Steuererklärung angegeben werden. Generell ist vielen Versicherten diese Möglichkeit der Erstattung unbekannt.

Sollte der Arzt Ihnen ein pflanzliches, homöopathisches oder antrosophisches Mittel verordnen, bitten Sie ihn dieses auf einem grünen Rezept mit Ihren Daten zu verordnen. In der Apotheke quittieren wir Ihnen diesen Kauf auf dem Rezept und dem Kassenbon. Dieses reichen Sie dann bei Ihrer Krankenkasse ein.

Klassische Präparate, die ein Arzt auf grünem Rezept verordnen könnte, sind z.B. Sinupret, Gelo Myrtol (Erkältungen) Traumeel S, Arnikasalbe (Sportverletzungen), Globulis und Komplexmittel (viele Anwendungen). Lasea, Neurexan, Baldriparan (Beruhigung) u.v.m.

Dies ist nur eine Auwahl. Welche Medikamente und in welcher Höhe Ihre Krankenkasse die Verordnung erstattet, erfragen Sie bitte direkt bei Ihrer Krankenkasse. Die folgende Liste bietet einen Überblick (Ohne Gewähr)

Hier finden Sie die Liste der Krankenkassen, die OTC-Arzneimittel als Satzungsleistung erstatten